Schröder stürzte bei einer Klettertour in den Tod
Schröder stürzte bei einer Klettertour in den Tod © stock.xchng

HörspielKrimi

"Schröders Tod" - Ein tragischer Unfall?

Ein Schauspieler rutscht unglücklich ab und die Theatervorstellung verliert dauerhaft ihren Publikumsmagneten. Ein tragischer Unfall? Die Polizei geht zumindest davon aus. Einer der Ensemblekollegen von dem toten Schröder ermittelt auf eigene Faust.

Bastian Schröder, prominenter Fernsehschauspieler, gastiert auf der Bergbühne eines Stadttheaters. Vor der abendlichen Vorstellung des Wilhelm Tell unternimmt er eine Klettertour, rutscht aus und verunglückt tödlich.

Maxim Tomaschewsky, Ensemblemitglied des Stadttheaters, wartet in der ersten Szene der Open-Air-Inszenierung vergeblich auf den Auftritt seines Kollegen, der als Zuschauermagnet engagiert worden ist. Die Vorstellung muss abgebrochen werden.

Die Polizei sieht in Schröders Absturz einen tragischen Unfall. Tomaschewsky kann sich damit nicht abfinden. Er entdeckt sein Talent als Privatdetektiv und stößt auf Widersprüche, die Schröders Tod in neuem Licht erscheinen lassen.

"Schröders Tod" im Überblick

Schröders Tod

von Tom Peuckert

Mit Jörg Hartmann, Frauke Poolmann, Anette Strasser, Arnd Klawitter, Kai Maertens, Bernd Stegemann, Michael Evers, Sebastian Schwarz, Lisa Hrdina u.a.

Produktion: 2015

Sendezeit Mo, 22.05.2017 | 21:30 - 22:30 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Kriminalhörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen