Ein Atomkrieg löschte die Menschheit fast aus
Ein Atomkrieg löschte die Menschheit fast aus © Sergey Lebedev / freeimages.com

Hörspiel

Schwarze Spiegel contd. nach Arno Schmidt

Wir befinden uns in der postapokalyptischen Zeit, wo beinahe kein Leben mehr besteht, finden sich in Norddeutschland zwei Überlebende. Aus dem Jahr 1951 ist der Roman "Schwarze Spiegel contd" von Arno Schmidt. Darin erschuf er ein dystopisches Paradies.

Nach einem Atomkrieg begegnen sich zwei Überlebende auf der menschenleeren Erde. Zwischen den beiden entwickelt sich ein lustvolles und eigensinniges Zusammenleben. Fast hat die eine den anderen erschossen.

Diese Geschichte wurde von Anna Peine weitergesponnen und in die heutige Zeit transferiert. Sie hat die menschlichen Plagen ergänzt: "Kultur!? Was war denn das zuletzt für eine miese Melange aus Instagram und Staatsknete und Internet und Kapital in ewiggleichem GV mit dem Pietismus?! "

"Schwarze Spiegel contd. nach Arno Schmidt " im Überblick

Schwarze Spiegel contd. nach Arno Schmidt

von Anna Pein

Mit Tilo Werner, Sascha Icks

Produktion: 2021

Sendezeit So, 28.11.2021 | 18:30 - 20:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen