Der Pianist Joey DeFrancesco zu Gast beim schwedischen Ystad Festival
Der Pianist Joey DeFrancesco zu Gast beim schwedischen Ystad Festival © Matt Coleman / freeimages.com

Konzert

Später Live-Höhepunkt von Joey DeFrancesco

Joey DeFrancesco begann schon als Kind Musik zu machen und war nicht nur vielseitig begabt, sondern probierte sich auch in verschiedenen Stilen aus. Die Sendung "Später Live-Höhepunkt von Joey DeFrancesco" handelt von dem Musiker, der vergangenen Sommer starb.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Über seine eigene Musik sagte Joey DeFrancesco nur, dass er gerne swingen würde. Das ist zwar eine mögliche Begründung für seine große Diskografie, doch es gibt noch mehr. Der Musiker kam 1971 zur Welt und war bereits auf der Bühne, als er noch ein Kind war. Den ersten Plattenvertrag bekam er mit 16 Jahren. Doch er war nicht nur ein hervorragender Swinger, sondern groovte auch gern.

John Medeski, ein Tastenkollege von DeFrancesco, war der festen Überzeugung, dass es zwischen den beiden Stilen einen großen Unterschied gibt. Des Weiteren setzte er sich musikalisch mit Soul auseinander.

Außerdem trieb er sich nicht nur in unterschiedlichen Musikgenres herum, sondern spielte auch verschiedene Instrumente. Die Hauptinstrumente von DeFrancesco waren das Klavier und die Hammond-Orgel, aber er konnte auch Trompete und Tenorsaxofon spielen und singen. Trompete hatte er gelernt zu spielen, als er mit Miles Davis unterwegs war. Bereits als Jugendlicher bekam er die Möglichkeit, den grandiosen Musiker als Keyboarder bei Tourneen zu unterstützen oder gemeinsam mit ihm ins Studio zu gehen. Später arbeitete er einige Zeit mit John McLaughlin zusammen, einem Gitarristen.

2019 brachte DeFrancesco sein Album "In The Key of The Universe" heraus und wurde musikalisch von Pharoah Sanders, einer Saxofonlegende begleitet. In Ystad, Schweden gab er am 1. August 2019 ein Konzert, bei dem er Werke von seinem Album präsentierte. Dort trat er gemeinsam mit dem Schlagzeuger Khary Abdul-Shaheed und dem Tenorsaxofonisten und Kontrabassisten Troy Roberts auf.

Im August letzten Jahres starb DeFrancesco mit nur 51 Jahren an einem Herzinfarkt.

Später Live-Höhepunkt von Joey DeFrancesco im Überblick

Später Live-Höhepunkt von Joey DeFrancesco

Schwedische Ystad

1. August 2019

Sendezeit Fr, 03.02.2023 | 14:05 - 15:30 Uhr
Sendung Ö1 "In Concert"
Radiosendung