Lange Zeit musste Jennifer Ohlert in der Gastronomie arbeiten um sich und ihre Kinder über die Runden zu bringen
Lange Zeit musste Jennifer Ohlert in der Gastronomie arbeiten um sich und ihre Kinder über die Runden zu bringen © freeimages.com

Leben & LiebeFeature

Spätstarter - Wenn 25- bis 40-Jährige eine Ausbildung machen wollen

Auszubildende verortet man nahezu immer im Alter von 16 und 20 Jahren. Doch durch persönliche Schicksale oder Umbrüche im Leben kann es sein, dass man erst später eine Berufsausbildung beginnen kann. Das Stuttgarter Projekt "Spätstarter" unterstützt diese Menschen.

Alleinerziehende, Geflüchtete oder Menschen, die längere Zeit an einer Krankheit litten - sie alle passen oftmals nicht in das System "Ausbildungsbeginn mit spätestens 20 Jahren".

Der späte Einstieg fällt vielen nicht leicht. So erging es auch Jennifer Ohlert, die sich und ihre zwei Kinder mit Kellnerjobs durch den Monat brachte. Nun hat ihr das Projekt "Spätstarter" geholfen, noch eine Ausbildung zu beginnen.

"Spätstarter - Wenn 25- bis 40-Jährige eine Ausbildung machen wollen " im Überblick

Spätstarter - Wenn 25- bis 40-Jährige eine Ausbildung machen wollen

von Ines Molfenter

Sendezeit Mi, 21.08.2019 | 15:05 - 15:30 Uhr
Sendung SWR2 "Leben"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen