Das bunte musikalische Farbspiel
Das bunte musikalische Farbspiel © Jens P. Raak / pixabay.com

Klassik-Konzerte & Oper

Spiel der Nordlichter

Zwischen Oktober und Dezember befinden sich die Magnetfelder von Sonne und Erde in einer günstigen Position, um die Nordlichter zu sehen. Anstatt der Erkenntnis als Naturwunder glaubten die Menschen damals an eine Kontaktaufnahme der Götter. Und dies findet sich im Programm des RIAS Kammerorchester.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Das RIAS Kammerorchester hat in ihrem Programm eine Natursymbolik von Komponisten wie Per Norgard bis hin zur Traumwelt von Edvard Grieg und sogar dem hochdramatischen Gebet der 130. Psalms "De profundis" (Aus der Tiefe) vom Schweden Ingvar Lidholm, der 2017 verstorben ist, im Gepäck dabei.

Dieses musikalische Farbenspiel wird von der berühmten norwegischen Chorleiterin Grete Pedersen geführt. Sie ist die Koryphäe für nordische Chormusik.

"Spiel der Nordlichter" im Überblick

Spiel der Nordlichter

von Eivind Buene, Per Nørgård, Bo Holten, Edvard Grieg u. a.

Mit Leitung: Grete Pedersen / RIAS Kammerchor Berlin

Sophienkirche, Berlin

28.11.2020

Sendezeit So, 06.12.2020 | 21:05 - 23:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Konzertdokument der Woche"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen