Im Herbst 1977 polarisiert die RAF die Gesellschaft - doch Familie Dohmen hat noch ein anderes Problem: das Verschwinden von Sohn Robert
Im Herbst 1977 polarisiert die RAF die Gesellschaft - doch Familie Dohmen hat noch ein anderes Problem: das Verschwinden von Sohn Robert © Wikimedia Commons unter PD-LogoSH

Krimi

"Sprich mir nach" - Ein Kriminalhörspiel im Deutschen Herbst 1977

Deutschland im Herbst 1977: Die RAF spaltet die Nation. So auch bei der gut katholischen Familie Dohmen: Tochter Ulla sympathisiert mit den Terroristen und streitet mit den Eltern. Doch das plötzliche Verschwinden des 14-jährigen Sohns Robert macht die politischen Ereignisse schnell vergessen.

Herbst 1977: Hanns Martin Schleyer wurde durch ein Kommando der Roten Armee Fraktion entführt; die Meldungen der "Tagesschau" elektrisieren die um den Bildschirm versammelte Republik.

Durch viele Familien geht ein ideologischer Riss. So auch bei Familie Dohmen - aber die Dohmens haben noch ein anderes Problem: Ihr 14-jähriger Sohn Robert ist verschwunden. In die aufschießende Angst der Eltern mischt sich der schwelende Streit mit der Tochter Ulla und ihrem revolutionär gesonnenen Freund.

Auch in anderen Häusern löst Roberts Verschwinden Unruhe aus: bei den Kretschmars, einer aufgeklärten Arztfamilie, und den Messerschmidts, denen der Umgang des Staates mit den Terroristen gar nicht scharf genug ausfallen kann.

Aber wo ist Robert - und wissen seine beiden Freunde, Georg Kretschmar und Adrian Messerschmidt, doch mehr als sie sagen?

Zum Autor

Nadja Küchenmeister, geboren 1981 in Berlin, lebt dort als freie Schriftstellerin. Im Herbst 2014 erscheint ihr neuer Gedichtband "Unter dem Wacholder". 2009 wurde ihr Hörspiel "Drehpunkt" vom SWR urgesendet. Norbert Hummelt, geboren 1962 in Neuss.

"Sprich mir nach" im Überblick

Sprich mir nach

von Norbert Hummelt und Nadja Küchenmeister

Mit Tino Mewes, Niklas Kohrt, Sebastian Urzendowsky, Rainer Bock, Cristin König u.a.

Produktion: 2014

Sendezeit Mo, 11.09.2017 | 21:30 - 22:30 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Kriminalhörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen