Das Abkommen für Bosnien-Herzegowina läuft Gefahr zu zerbrechen
Das Abkommen für Bosnien-Herzegowina läuft Gefahr zu zerbrechen © The Central Intelligence Agency / Wikimedia Commons / Public domain

Kultur & LiteraturFeature

Staat im Staat - Die Republika Srpska in Bosnien-Herzegowina

Was wird aus dem Gesamtstaat Bosnien? Die Spannung zwischen der Republika Srpska und Banja Luka droht zu eskalieren. Auch Gewalt sei möglich, so Experten. Denn es geht um die mögliche Herauslösung der serbischen Teilrepublik aus dem bosnischen Staat. Was hätte das zur Folge?

Bosnien-Herzegowina ist schon lange von Spannungen geplagt. Die Drohungen von Milorad Dodik, Serbien vom Gesamtstaat als abtrünnig zu erklären, trüben die Verhältnisse im Land immer weiter. Der serbisch-bosnische Politiker scheint ernst machen zu wollen.

Dann, Ende des letzten Jahres, kam es zu einem neuen Höhepunkt im Konflikt: Die Republika Srpska forderte mittels deren Parlament von der regionalen Regierung Banja Lukas, bislang zentral geregelte Belange wie Justiz, Steuern und Sicherheit selbst zu regeln.

Sollte es letztendlich dazu kommen, so könne man sich Bosnien als Gesamtstaat in der jetzigen Form verabschieden. Die Weltgemeinschaft beobachtet die Geschehnisse aufmerksam und auch die Bosnier können ihre Nervosität nicht verbergen. Ein gewaltsamer Konflikt ist durchaus möglich.

"Staat im Staat - Die Republika Srpska in Bosnien-Herzegowina" im Überblick

Staat im Staat - Die Republika Srpska in Bosnien-Herzegowina

von Dirk Auer

Sendezeit Sa, 21.05.2022 | 11:05 - 12:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Gesichter Europas"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen