Die Schlagzeugerin folgte ihrer Leidenschaft.
Die Schlagzeugerin folgte ihrer Leidenschaft. © Daniel Wilson / freeimages.com

JazzBunt gemischtKonzert

Sun-Mi Hong Quintet (Südkorea/ NL)

Als sie aus Südkorea nach Amsterdam zog, war sie bereits talentierte Schlagzeugerin. Mittlerweile ist Sun-Mi Hong auch Komponistin und Bandleaderin. Mit ihrer Gruppe nahm sie im April dieses Jahres im Sendesaal Bremen mit Radio Bremen neues Material für ihr nächstes Album auf.

Es war für Sun-Mi Hong nicht einfach, ihrer Leidenschaft zu folgen. Sie wuchs in Incheon, einer Hafenstadt nahe der Hauptstadt Südkoreas Seoul, auf. Durch ihre Beharrlichkeit konnte sie schließlich Schlagzeug-Unterricht nehmen. Ihr Vorbild war dabei der US-Amerikanische Drummer Brian Blade, welcher das dynamische Spiel gemeistert hat und ein Leitbild für stilistische Offenheit wurde.

Nach Europa wechselte Sun-Mi Hong schließlich im Jahr 2011. Sie studierte am Konservatorium in Amsterdam und wurde Teil der dortigen Jazzszene. Sie spielte erst in Gruppen von anderen und gründete schließlich ihr eigenes Ensemble. Das Debütalbum des international besetzten Sun-Mi Hong Quintets erschien schließlich 2017. 2018 gewann die Schlagzeugerin und Komponistin nicht nur den 1. Preis der "Dutch Jazz Competition", sie brachte auch ihre zweite Quintet-Produktion heraus.

Sun-Mi Hong Quintet (Südkorea/ NL) im Überblick

Sun-Mi Hong Quintet (Südkorea/ NL)

Sendesaal, Bremen

13. April 2021

Sendezeit Sa, 12.06.2021 | 22:00 - 00:00 Uhr
Sendung Bremen Zwei "Sounds in concert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen