Das Trio Accanto präsentiert Christian Wolffs Werke
Das Trio Accanto präsentiert Christian Wolffs Werke © Günter Z. / PIXELIO

Klassische Musik

Trio Accanto spielt Christian Wolffs "Exercises"

Das Trio Accanto hat im Jahr 2020 im Deutschlandfunk Kammermusiksaal eine Reihe von Christian Wolffs "Exercises" aufgenommen. Diese werden beim Label Wergo ihre Veröffentlichung finden.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

1934 wurde Christian Wolff in Nizza geboren. Seine Eltern sind Helen und Kurt Wolff, ein Verlegerehepaar. Mit der Hilfe von Grete Sultan kam er in den Zirkel um John Cage.

An den "Exercises" arbeitet Christian Wolff seit 1973. Sie sind Teil seines experimentell musikalischen Gedankenausdruckes. Doch die "Exercises" sind nur eine Partitur, die als Vorschläge gedacht sind. Seine Intention dahinter war, andere Musiker zu neuen oder weiteren Interpretationsmöglichkeiten zu animieren, wie eigene Tempi oder Tonhöhe zu kreieren. Wolff will die gemeinsame Gestaltung eines Stückes zwischen Komponisten und Musikern.

Das Trio Accanto hat einige dieser "Exercises" eingespielt.

"Trio Accanto spielt Christian Wolffs "Exercises"" im Überblick

Trio Accanto spielt Christian Wolffs "Exercises"

von Christian Wolff

Deutschlandfunk Kammermusiksaal

2020

Sendezeit Sa, 08.05.2021 | 22:05 - 22:50 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Atelier neuer Musik"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen