TOYTOY stellen jazzig andere Alben auf den Kopf
TOYTOY stellen jazzig andere Alben auf den Kopf © Arnim Schindler / aboutpixel.de

Jazz

Urban Rejazz - Das Hamburger Musikerkollektiv TOYTOY

Electronics, Percussion und groovende Beats machen zusammen den Sound von TOYTOY aus, und damit zieht die Band auch Menschen in die Clubs, die nicht die klassischen Jazzhörer sind. Im Zuge des ARD Radiofestivals läuft ein Porträt der Jungs.

Drei Allgäuer und ein Friese gründen eine Band. Nein, das ist kein Musikerwitz, sondern der Beginn einer der umtriebigsten Hamburger Jazzbands des letzten Jahres.

Alex Eckert, Daniel Stritzke, Samuel Wootton und Silvan Strauß sind zusammen TOYTOY. Unter diesem Namen vereinen sie viele Projekte, in denen sie schon seit einigen Jahren in mehr oder weniger ähnlichen Besetzungen spielten. Der TOYTOY-Sound ist eigen - und hat großen Wiedererkennungswert - die Mischung aus Electronics, Percussionelementen und groovenden Beats macht's!

Zwei Alben haben sie in nur einem halben Jahr herasgebracht - dazu gemeinsam mit dem Club "KNUST" eine überaus erfolgreiche Konzertreihe ins Leben gerufen. Hier feiern sie Hip-Hop-Kult-Alben und präsentieren sie "rejazzed". Mit dem Format sind sie inzwischen auf Tour, begeistern das Publikum und ziehen vor allem Menschen in die Clubs, die nicht die klassischen Jazzhörer sind. All das macht TOYTOY zu einer angesagten Band in der jungen Hamburger Jazzszene.

Urban Rejazz - Das Hamburger Musikerkollektiv TOYTOY im Überblick

Sendezeit Di, 20.08.2019 | 23:30 - 00:00 Uhr
Sendung hr2-kultur "ARD Radiofestival: Jazz"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen