Nichtsahnend trifft Suchanek plötzlich auf einen Leichenberg
Nichtsahnend trifft Suchanek plötzlich auf einen Leichenberg © John Nichols/stock.xchng

Hörspiel

Volksfest - Eine Mordserie in der Provinz | Teil 1 von 4

Teil 1/4 | Suchanek ist auf den Hund gekommen. Und auf ein paar Leichen. Der kiffende Anti-Held, weiß nicht, wie ihm geschieht, als er in der Provinz in Österreich allein auf das Haus aufpassen soll und er plötzlich auf eine Mordserie stößt. Ein herrlich skurriles Hörspiel in vier Teilen.

Suchanek ist weder sympathisch noch schlau noch schön, aber er ist zurück in seinem Heimatort Wulzendorf. Leider ist Niederösterreich nicht mehr das, was es mal war, und so muss er Zeuge einer Mordserie werden. Aber die wird aufgeklärt. Und das vom Suchanek.

Während die Eltern übers Wochenende eine Busreise machen, soll Suchanek - kiffender Anti-Held par excellence - nicht nur auf das Haus Acht geben, sondern auch auf den Hund.

Das ist schon anstrengend genug für den 33-Jährigen, der kein Problem mit dem Nichtstun hat. Da hätte es die Aufregung um den lichterloh brennenden Heustadl des Großbauern von Nebenan nicht gebraucht. Und die Leiche, die, nachdem der Brand endlich gelöscht ist, gefunden wird, soll nicht die einzige bleiben in Wulzendorf an diesem Wochenende.

"Volksfest - Eine Mordserie in der Provinz" im Überblick

Volksfest - Eine Mordserie in der Provinz

von Rainer Nikowitz

Mit Peter Simonischek, Christopher Schärf, Simon Schwarz, Manfred Böll, Heinrich Baumgartner u. a.

Produktion: 2016

Sendezeit Mo, 08.01.2018 | 19:04 - 20:00 Uhr
Sendung WDR 3 "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen