Wir müssen mehr auf unseren Planeten acht geben, doch wie?
Wir müssen mehr auf unseren Planeten acht geben, doch wie? © Apollo 17 / Wikimedia Commons / Public Domain

WirtschaftFeature

Vom New Deal zum Green New Deal?

Zwei Jahre lang wird nun schon über den Green New Deal diskutiert. Sowohl Amerika als auch Europa machen sich Gedanken. Was Nichtregierungsorganisationen forderten, hat die EU schon geplant: Bis 2050 soll ganz Europa klimaneutral umgebaut sein.

Zu den Hauptvertretern der Idee gehört der US-amerikanische Ökonom Jeremy Rifkin. Sein Buch "Der globale Green New Deal" ist ein weltweiter Bestseller. Auch wenn der Green New Deal für viele anders aussieht, sind sich alle einig, dass man die Gesellschaft geregelt, ökologisch und sozial umbauen muss.

Der Name kommt vom New Deal der USA aus den 1930ern. Als Präsident Franklin D. Roosevelt das Programm umsetzte, erlebte das Land durch Finanzmarkt, Konjunktur- und Strukturmaßnahmen eine umfassende Modernisierung. Nach diesem Vorbild soll nun die Gesellschaft so gestaltet werden, dass sie auch mit der Umwelt vereinbar ist.

"Vom New Deal zum Green New Deal?" im Überblick

Vom New Deal zum Green New Deal?

von Martina Groß

Sendezeit Di, 03.08.2021 | 19:30 - 20:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Zeitfragen Feature - Wirtschaft und Umwelt"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen