Eine Reise durch die Musikgeschichte der Operntänze
Eine Reise durch die Musikgeschichte der Operntänze © Moi Cody / freeimages.com

Klassische MusikKlassik-Feature

Von Blumenmädchen, Ballsirenen und allerlei fiebrigen Tänzen

Die Autorin Natascha Pflaumbaum geht den Fragen des Operntanzes nach und durchforscht die Operngeschichte: Zu welchen Anlässen wird in der Oper überhaupt getanzt und warum? Welche Personen sind dabei? Welche Tänze finden statt?

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Für die Hauptfigur der Salomé hatte Richard Strauss ein festgelegtes Bild der Figur gehabt. Sie sollte fünfzehn Jahre alt sein, eine kräftige Stimme wie die Isolde besitzen und die besondere Fähigkeit des Tanzes beherrschen.

Denn Strauss legt in seiner Oper eine zentrale Szene auf den "Tanz der sieben Schleier". Daher ist Salomé eine der bedeutendsten Operncharaktere mit Gesang und Tanz.

Auch der Franzose George Bizet hat mit seiner "Zigeunerin" Carmen versucht, die Tanzfigur in den Blickpunkt zu setzen. Doch der Tanz war nicht so bestimmend für die Oper wie bei Salomé.

Und es wurde in der Operngeschichte stets viel getanzt, wie bei Claudio Monteverdi in der Oper "L’Orfeo", den unzähligen Opéra-Ballets des Franzosen Jean-Baptiste Lully oder im Musiktheater von Jean-Philippe Rameau. Auch Christoph Willibald Gluck und Antonio Salieri ergänzten ihre Opern mit Tänzen. Oder Giacomo Meyerbeer kreierte für seine Oper "Robert der Teufel" ein Nonnenballett. Nicht zu vergessen ist Giuseppe Verdis "Sizilianische Vesper", wo ein Ballettintro über 20 Minuten andauerte.

"Von Blumenmädchen, Ballsirenen und allerlei fiebrigen Tänzen" im Überblick

Von Blumenmädchen, Ballsirenen und allerlei fiebrigen Tänzen

von Natascha Pflaumbaum

Sendezeit Sa, 30.05.2020 | 20:04 - 23:00 Uhr
Sendung hr2-kultur "Opernbühne"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen