Das Quartett setzte seine Eigenwilligkeit durch.
Das Quartett setzte seine Eigenwilligkeit durch. © Rainer Sturm / PIXELIO

Klassik-Konzerte & OperKlassik-Feature

Vor 50 Jahren gründete sich das Alban Berg Quartett

Wer sich mit Musik nicht auskennt, wird bei der Abkürzung ABQ erst mal rätseln. Könnte es ein geheimer Code sein? Doch Kenner wissen, dass dahinter das vor 50 Jahren gegründete Alban Berg Quartett steckt. Ein Quartett, das man als die Beatles der Kammermusik bezeichnen könnte.

Die vier jungen Musiker wirkten ziemlich ungewöhnlic h, a ls sie ihre Musiklaufbahn in den 70er-Jahren ausbauten. Andere Streichquartette wagten sich kaum an die Werke der Zweiten Wiener Schule und als Vollzeit-Quartett, bestehend aus nicht hauptberuflichen Orchestermusikern, sticht das ABQ heraus.

Ihr Erfolgsrezept war unermüdliche Zielstrebigkeit, verbunden mit einer eigenwilligen Laufbahn. Auch die Plattenfirmen mussten damit klar kommen. Nachdem sie fast vier Jahrzehnte lang ihren Erfolg auskosteten, können sie sich über eine Geschichte voll mit 200 Einspielungen, Millionen von Verkäufen und ein wichtiges musikalisches Erbe freuen, welches zahlreiche Musizierende inspiriert.

"Vor 50 Jahren gründete sich das Alban Berg Quartett" im Überblick

Vor 50 Jahren gründete sich das Alban Berg Quartett

von Christoph Vratz

Sendezeit Do, 17.09.2020 | 22:05 - 22:50 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Historische Aufnahmen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen