Kriege sollen wie Computerspiele aussehen.
Kriege sollen wie Computerspiele aussehen. © Charles Blake / freeimages.com

Feature

Wie Games die militärische Ausbildung prägen

Militärische Entwicklung und Inhalte sind seit vielen Jahrzehnten schon prägend für die Computerspielindustrie. Diese Beeinflussung kehrt sich jedoch um. Das Militär nutzt immer mehr Design, Mechanik und Psychologie der Spiele für die Ausbildung. Diese Gamifizierung wird immer weiter vorangetrieben.

Seit Beginn der Computerspiele wurde darüber diskutiert, wie stark der Einfluss der militärischen Technik, Themen und Agenden in dem Bereich ist. Die Menüs und Spielanleitungen der Spiele versuchten, militärische Handbücher zu imitieren.

Heute ist es andersrum, sodass junge Leute irritiert sind, wenn die Benutzeroberfläche einer militärischen Softwareanwendung wenig wie ein Videospiel aussieht. Das Gaming-Wissen nutzt das Militär vor allem zur Ausbildung. Simulationen und Trainings passieren virtuell und sind mittlerweile ein eigener Bereich in der Rüstungsindustrie. Militärische Systeme sollen dem Spiel immer ähnlicher werden. Werden die modernen Kriege der Zukunft wie Games aussehen?

"Wie Games die militärische Ausbildung prägen" im Überblick

Wie Games die militärische Ausbildung prägen

von Tobias Nowak

Produktion: 2020

Sendezeit So, 13.06.2021 | 20:05 - 21:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Freistil"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen