Notentreue oder Improvisation
Notentreue oder Improvisation © am y / freeimages.com

Klassik-Feature

Wie Musiker die Freiheit in der Solokadenz nutzen

In der Sendung will die Autorin Elgin Heuerding mit Musikerinnen und Musikern über die Notwendigkeit von Notentreue und freiem Improvisationsspiel von Werken wie Beethoven, Mozart oder Brahms diskutieren.

Der Solist aus dem Orchester tritt hervor, wenn in der Komposition eine Pause für ein Quartsextakkord eingeschoben wird. Dann beginnt die Kadenz der Solisten, wo sie zwei bis vier Minuten an Spiel haben. Diese Zeit reicht ihnen aus, um den gesamten Kompositionskosmos wiederzugeben. Entweder nach Komposition oder freier Improvisation.

Musik-Feature will herausfinden, wie die Solisten mit dieser Kadenz umgehen. Ob sie Mozart, Beethoven oder Brahms Werke Notentreue hielten oder improvisatorisch ihre Interpretationen folgten.

Die Autorin Elgin Heuerding ist im Gespräch mit den Pianisten Janina Fialkowska, Dejan Lazi? und Till Fellner, den Violoncellisten Maximilian Hornung, dem Klarinettistin Sharon Kam und Geigerin Patricia Kopatchinskaja.

"Wie Musiker die Freiheit in der Solokadenz nutzen" im Überblick

Wie Musiker die Freiheit in der Solokadenz nutzen

von Elgin Heuerding

Mit Janina Fialkowska, Dejan Lazic,Till Fellner, u.a.

Sendezeit Fr, 15.01.2021 | 19:05 - 20:00 Uhr
Sendung BR-KLASSIK "Das Musik-Feature"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen