Die Überlebenschancen bei Frühgeburt
Die Überlebenschancen bei Frühgeburt © pariah083, Der Arzt / PIXELIO

Gesundheit, Wellness & BeautyRatgeber

Zu früh geboren - Neue Behandlungsmethoden

In der Sendung wird mit Experten über Gefahren und neue Behandlungsmethoden bei Frühgeborenen, die weniger als 2.500 Gramm wiegen oder vor der 37. Schwangerschaftswoche zu Welt kommen, gesprochen. Heute überleben sogar Neugeborene mit weniger als 1.000 Gramm Körpergewicht.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Eine moderate Frühgeburt kommt bei Neugeborenen vor, die ein Geburtsgewicht unter 2.500 Gramm habe oder vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren werden. Es geschieht auch, dass sie sogar zwischen der 28. und 36. Woche kommen.

Mittlerweile aber gibt es Fortschritte in der Neonatalogie, die den Kindern eine höhere Überlebenschance ermöglichen. Auch Neugeborene unter 1.000 Gramm haben mit den neuen Behandlungsmethoden überlebt. Der Berliner Charité Prof. Dr. Christoph Bührer wird nähere Informationen über die Behandlungsmethoden geben.

Zu früh geboren - Neue Behandlungsmethoden im Überblick

Sendezeit Di, 09.08.2022 | 10:08 - 11:30 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Journal am Vormittag - Sprechstunde"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen