Der selbstbestimmte Tod sollte auch zu Hause möglich sein.
Der selbstbestimmte Tod sollte auch zu Hause möglich sein. © Heike Dreisbach / PIXELIO

Kultur & LiteraturWissenschaft & TechnikFeature

Zu Hause sterben - Palliativversorgung auf dem Land

Die meisten Menschen möchten das Ende ihres Lebens zu Hause verbringen. Seit 2008 haben sie auch das Recht, dabei palliativmedizinisch begleitet zu werden. In dicht besiedelten Gebieten funktioniert das auch ganz gut, aber auf dem Land fehlt das Personal, das die Menschen beim Sterben begleitet.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Weite Anfahrtswege werden oft nicht von der Krankenkasse übernommen und die Landkreise sind auch nicht in der Pflicht. Sachsen-Anhalt macht vor, wie auch in ländlichen Gegenden das selbstbestimmte Sterben zu Hause ermöglicht werden kann.

"Zu Hause sterben - Palliativversorgung auf dem Land" im Überblick

Zu Hause sterben - Palliativversorgung auf dem Land

von Horst Gross

Sendezeit Mo, 25.01.2021 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung SWR2 "Wissen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen