Die Stimme Nigerias
Die Stimme Nigerias © Yejun Kim / freeimages.com

HörspielLesung

"Aké. Jahre der Kindheit" | Teil 1 von 5

Teil 1/5 | In "Aké. Jahre der Kindheit" geht es um das Leben von Wole Soyinka. Der Mann wächst zwischen den Kulturen und gesellschaftlichen Prozessen auf und schreibt später "Aké" einen autobiografischen Roman. Darin beschreibt er das Leben und seine Kindheit in Westnigeria.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

In Afrika gilt Wole Soyinka als eine der einflussreichsten Stimmen in der Politik. In seinem Werk stellt er die politischen Gegebenheiten des Landes dar, in dem er aufgewachsen ist.

Die Geschichte des Vielvölkerstaates, die in Nigeria sehr präsent ist, sowie der Entkolonialisierungsprozess werden in dem Buch genauer beschrieben. Aufgrund seines Engagements war der Autor bereits mehrmals inhaftiert.

"Aké" ist der autobiografische Roman des Autors, in dem er aus seiner Kindheit erzählt. In Westnigeria wird Wole groß und hat viele paradiesische Erinnerungen an seine Kindheit. Seine Mutter hat ein kleines Geschäft und sein Vater arbeitet als Grundschullehrer.

Die Politik der Welt ist in sicherer Entfernung und der christliche Glaube kann problemlos neben der Welt der Yoruba-Geister koexistieren.

""Aké. Jahre der Kindheit"" im Überblick

"Aké. Jahre der Kindheit"

von Wole Soyinka

Mit Walter Kreye

Produktion: 2007

Sendezeit Mo, 11.07.2022 | 09:00 - 09:30 Uhr
Sendung hr2-kultur "Lesung"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen