Der Kampf von Herrn B. gegen die Demenz
Der Kampf von Herrn B. gegen die Demenz © Leroy Skalstad / freeimages.com

Hörspiel

Blume Wolke Vogel Fisch

Die Individualität eines Menschen vernichtend, ist Demenz ein Angriff auf die Persönlichkeit. In dem Text "Blumen Wolke Vogel Fisch" beschreibt Ruth Johanna Benrath diesen Verlust und den Kampf eines Betroffenen.

Durch Demenz verschwinden persönliche Erinnerungen, sodass die Krankheit "als Angriff auf das kollektive Bewusstsein" laut der Autorin bezeichnet werden kann.

Benraths Geschichte über Herr B. erzählt von seiner Suche nach einem Leitfaden in dem Heim, in dem er lebt. Erinnerungen aus dem Krieg und Alltägliches verschwimmen; Schussgeräusche und christlicher Glauben vermischen sich. Herr B. spricht fortlaufend davon, er sei "die leere Mitte Gottes" und er müsse zu einem Kind kommen, dessen Existenz in Frage steht.

Eine Psychiaterin sucht in einem Gespräch nach Ebenen, an die sie bezüglich Heilung und/oder weiterer Betreuung anschließen kann, während die alltäglichen Hochs und Tiefs von einer Pflegerin aufgeschrieben werden. Herr B. versteht die Welt, in der er derart hilfsbedürftig und fremdgesteuert ist, nicht.

"Blume Wolke Vogel Fisch" im Überblick

Blume Wolke Vogel Fisch

von Ruth Johanna Benrath

Mit Wolf-Dietrich Sprenger, Bibiana Beglau, Boris Aljinovic

Produktion: 2021

Sendezeit Mo, 29.11.2021 | 22:00 - 23:30 Uhr
Sendung MDR KULTUR "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen