Rosa-Li recherchiert in Kolumbien zum Thema "Illegale Adoptionen"
Rosa-Li recherchiert in Kolumbien zum Thema "Illegale Adoptionen" © Gary Mcinnes / freeimages.com

Hörspiel

"Bogotá Blues" - Krimi von Eva Karnofsky und Christine Grän

Im Kriminahörspiel "Bogotá Blues" begibt sich Journalistin Rosa-Li in die Unterwelt Kolumbiens - und stößt dabei auf Killer, Drogenhändler und eine deutsch-kolumbianische Intrige. Mit gefälschter Identität kommt sie der Wahrheit gefährlich nahe.

Die deutsche Journalistin Rosa-Li Sauer fliegt nach Kolumbien, um vor Ort über illegale Adoptionen zu recherchieren und gleichzeitig gute Bekannte zu besuchen.

Kaum ist sie eingetroffen, erfährt sie vor Ort von ihrem alten Bekannten Ralf, der jetzt als Büroleiter für eine deutsche Hilfsorganisation arbeitet, dass Ottmar Schmidt, ein Mitarbeiter dieser Organisation, mitsamt seiner zweijährigen Tochter entführt worden ist.

Rosa-Li begibt sich auf Spurensuche, recherchiert unter Kolumbiens Killern, Guerilleros und Paramilitärs und stößt auf eine grausame, deutsch-kolumbianische Intrige. Mit einer falschen Identität kommt sie der Wahrheit gefährlich nahe.

Die Produktion wurde von Amnesty International 2012 mit dem 7. Marler Medienpreis für Menschenrechte in der Sparte Radio ausgezeichnet.

"Bogotá Blues" im Überblick

Bogotá Blues

von Christine Grän und Eva Karnofsky

Mit Sascha Icks, Susanne Pätzold, Daniel Berger, Peter Davor u.a.

Produktion: 2011

Sendezeit Fr, 01.02.2019 | 19:04 - 20:00 Uhr
Sendung WDR 3 "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen