Der Saxofonist Markus Harm
Der Saxofonist Markus Harm © Günter Z. / PIXELIO

Jazz

Bühne frei im Studio 2...

Der Saxofonist Markus Harms wurde in Stuttgart geboren und lebt in Nürnberg. Dort studierte er von 2008 bis 2015 Jazz an der Musikhochschule. Sein Jazzstil zeigt sich besonders in seinem gefühlvollen Sound. So wurde er in und außerhalb Süddeutschland ein geschätzter Jazzbegleiter.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Sein Engagement für den Jazz & More Collective ist bemerkenswert. Dort bieten Dozent*innen jeden Sommer im Jahr einen Workshop in der baden-württembergischen Musikakademie Ochsenhausen an, wo Musiker, wie Fola Dada, Klaus Graf und Joo Kraus zusammenspielen und sich austauschen können. In der Jazzszene ist Markus Harm ein wertgeschätzter Solist, der viele Engagements von großen Ensembles erhält.

Zu hören ist Markus Harm in den beiden Nürnberger Big Bands, "Sunday Night Orchestra" und dem "Groove Legend Orchestra". In München ist er bei den "Dusko Goykovich Munich Big Band" und die "Jazz Big Band Association" anzutreffen, die von Axel Kühn geleitet wird. In Baden-Württemberg spielt er bei der Big Band des Pianisten Tobias Becker oder mit der Federal Penguin Summit. Eine Big Band mit jungen deutschen, österreichischen und Schweizer Musikern. Seit acht Jahren hat Markus Harm sein eigenes Quartett-Ensemble, mit dem er die gängigen Jazzstile des swingenden Modern Mainstream durch facettenreiche Kompositionen absteckt und sein musikalisches Können mit einem umfangreichen Wissen an Tradition zeigt.

Das Jazzspiel der Legenden Ben Webster, Charlie Parker oder Stan Getz ist Harm bekannt und er ist mit den Melodien und komplexen Kompositionen von Joshua Redman oder Mark Turner groß geworden. Doch Harm und sein Quartett haben ihre eigenen Vorstellungen vom Jazz und kreieren daher auch ihren eigenen, swingenden Jazzflow, wo er mit dem Saxofon Jazzgeschichte erzählen kann.

Bühne frei im Studio 2... im Überblick

Sendezeit Fr, 07.08.2020 | 23:05 - 00:00 Uhr
Sendung BR-KLASSIK "Jazztime"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen