Die französische Harfenistin Anaëlle Tourret eine Expertin auf ihrem Instrument
Die französische Harfenistin Anaëlle Tourret eine Expertin auf ihrem Instrument © rire / PIXELIO

Klassik-Feature

CD-Debüt der Harfenistin Anaëlle Tourret

Die französische Harfenistin Anaëlle Tourret hat 2018 endlich eine Solo-Stelle beim NDR-Elbphilharmonie Orchester erhalten. Sie gehört als Harfenistin zu den führenden Solistinnen. In diese Sendung präsentiert sie aus ihrer aktuellen CD Werke von Hindemith, Hollinger, Britten und Caplet.

2018 wurde Anaëlle Tourrets Traum, als Solistin in einem Orchester zu spielen, erfüllt. Beim Elbphilharmonie Orchester bekam die 25-jährige Harfenistin eine Chance für eine Solo-Stelle vorzuspielen und hat es geschafft.

Vor Kurzen hat sie ihr CD-Debüt "Perspectives" publiziert. Darin zeigt sie "ihr Instrument als einzigartiges Beispiel für kompositorische Innovation und Transition". Dafür hat sie Solo-Werke von Paul Hindemith, André Caplet, Heinz Hollinger und Benjamin Britten des 20. Jahrhunderts gewählt.

"CD-Debüt der Harfenistin Anaëlle Tourret" im Überblick

CD-Debüt der Harfenistin Anaëlle Tourret

von Carola Malter

Sendezeit Mo, 24.01.2022 | 21:30 - 22:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Einstand"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen