Zwillingsbrüder überleben durch Zusammenhalt die Grausamkeiten des Krieges
Zwillingsbrüder überleben durch Zusammenhalt die Grausamkeiten des Krieges © International Solidarity Movement / Wikimedia Commons / CC BY-SA 2.0

Hörspiel

Das große Heft von Agota Kristof

Mitten im Krieg werden zwei zehnjährige Zwillingsbrüder von ihrer Mutter zur Großmutter ins ländliche Dorf verfrachtet. Von da an sind die Kinder den Grausamkeiten der Großmutter ausgesetzt. Doch ihr Zusammenhalt lässt sie irgendwo im ungarisch-österreichischen Grenzgebiet überleben.

Bei ihrer harten und unbeugsamen Großmutter, dessen Ruf im Dorf als "Hexe" bekannt ist, sind die Zwillingsbrüder nun Armut und Brutalität ausgesetzt, weil sie die Kinder für weniger Wert als ihre Tiere erachtet. 

Die Zwillinge lernen ums Überleben zu kämpfen, indem sie lügen, niederträchtig und kriminell sind. Doch sich selbst gegenüber gibt es nur die Ehrlichkeit. Sie schaffen ihre eigenen Moralvorstellungen und helfen denjenigen, die noch weniger haben als sie.

In einem großen Heft tragen sie ihre gesamten Beobachtungen und Erkenntnisse zusammen. Dabei schöpfen sie aus der Einfachheit und Sachlichkeit ihrer Ausdrucksweise die Kraft, die sie vor dem Zynismus des Elends schützt.

"Das große Heft von Agota Kristof" im Überblick

Das große Heft von Agota Kristof

von Agota Kristof

Mit Libgart Schwarz, Kristof van Boven

Produktion: 2021

Sendezeit Sa, 18.09.2021 | 20:05 - 22:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen