Den Kapitalismus will sie von innen bekämpfen.
Den Kapitalismus will sie von innen bekämpfen. © takis kolokotronis / freeimages.com

LiteraturLesung

"Das Stockholm-Syndrom und der sadomasochistische Geist des Kapitalismus"

Im neuen Roman von Jörg-Uwe Albig geht es um eine Unternehmens-Coachin, die den Kapitalismus von innen bekämpft. Schließlich beginnt sie jedoch für eine Firma zu arbeiten, welche Marktwirtschaft als Geiselnahme betreibt. Grotesk werden die Auswirkungen des Spätkapitalismus aufgezeigt.

Der 1960 in Bremen geborene Berliner Schriftsteller setzte sich in seinen Büchern mit verschiedenen Themen auseinander. Beispielsweise schrieb er über die Neuen Rechten, über die Liebe zur evangelischen Kapelle, über Untergrund-Kulturen und über einen chinesischen Werbefilmer.

""Das Stockholm-Syndrom und der sadomasochistische Geist des Kapitalismus"" im Überblick

"Das Stockholm-Syndrom und der sadomasochistische Geist des Kapitalismus"

von Jörg-Uwe Albig

Sendezeit Sa, 12.06.2021 | 17:00 - 18:00 Uhr
Sendung rbbKultur "weiter lesen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen