Dostojewski beschreibt in seiner Erzählung den Prototyp eines Mannes, der geboren wird und heranwächst mit dem einzigen Zweck zu heiraten
Dostojewski beschreibt in seiner Erzählung den Prototyp eines Mannes, der geboren wird und heranwächst mit dem einzigen Zweck zu heiraten © Crystal Leigh Shearin / freeimages.com

Hörspiel

"Der ewige Gatte" - Dostojewskis trauriger Ehemann

Pawel Pawlowitsch Trussotzkis einziger Zweck im Leben ist die Heirat. Als Beiwerk seiner Frau führt er ein zufriedenes Leben und blendet einfach aus, dass sie ihn mit mehreren Liebhabern betrügt. Nach ihrem Tod jedoch sucht er ihre Verehrer auf, um sich rückblickend ihrer Teue zu versichern.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Dostojewski beschreibt in "Der ewige Gatte" den Prototyp eines Mannes, der als Beiwerk seiner Frau betrachtet werden möchte und deren einziges Ziel es seit seiner Geburt war, heranzuwachsen und zu heiraten; den ewigen Gatten zu geben. 

Auch wenn er von seiner Frau betrogen wird, weiß Pawel Pawlowitsch Trussotzkis zunächst nichts davon, weil er es auch nicht will. 

Dass er von seiner Frau betrogen wurde, erfährt er erst nach ihrem Tod. Vom Verlust geplagt und durch Eifersucht ermutigt sucht er die einstigen Liebhaber seiner untreuen Frau auf.

Mit peinlichen Komplimenten und krankhafter Selbsterniedrigung schmeichelt sich Pawel bei den Männern ein. Er setzt ihnen aber auch zu: mit unpassender, leidenschaftlicher Zuneigung und plötzlichen Mordgelüsten, gegen sein besseres wissen - und das alles nur, um sich zu bestätigen, dass seine Frau ihm insgeheim treu war.

Danach heiratet Pawel Pawlowitsch Trussotzkis wieder und empfängt dieses Mal seine Nebenbuhler als Freunde bei sich zu Hause.

Nach dem Buch "Der Idiot" wollte Dostojewskis noch einen weiteren Roman schreiben, der selbigen ähneln sollte. Entstanden ist in den Wintermoaten der Jahre 1869 und 1870  - also in Windeseile - der erste Entwurf des Romans "Der ewige Gatte". 

Da bei Dosojewski aber auch noch andere Vertragsverpflichtungen bestanden, wurde aus dem Entwurf der Geschichte des gutmütigen Mannes 1870 eine Erzählung. 

"Der ewige Gatte" im Überblick

Der ewige Gatte

von Fjodor Dostojewski

Mit Siegfried Wischnewski, Willy Trenk-Trebitsch, Sabine Gewinner, Lola Müthel, Liselotte Köster u.a.

Produktion: 1960

Sendezeit So, 02.08.2020 | 14:03 - 15:35 Uhr
Sendung hr2-kultur "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen