Der Geiger wurde vor 100 Jahren geboren.
Der Geiger wurde vor 100 Jahren geboren. © Niek Verlaan / pixabay.com

Klassik-Konzerte & OperKlassik-Feature

Der Geiger Arthur Grumiaux (1921-1986)

Wenn man den Namen Arthur Grumiaux hört, denkt man an zeitlose Interpretationen eines Violinrepertoires, das sich vom Barock bis zur Moderne erstreckte. Besonders glänzte er mit seiner gestalterischen Souveränität und Stilsicherheit. Wir feiern am 21. März seinen 100. Geburtstag.

Der Geiger gehört zu der franko-belgischen Violinschule, welche von Charles-Auguste de Bériot, Henri Vieuxtemps und Eugène Ysaÿe geprägt wurde.

Das diskografische Erbe, das er hinterließ, ist umfangreich. Besondere historische Bedeutung haben seine Mozartinterpretationen, Seine Aufnahmen der Violinsonaten von Beethoven gemeinsam mit der Pianistin Clara Haskil und die Ersteinspielung von Paganinis Violinkonzert Nr. 4.

"Der Geiger Arthur Grumiaux (1921-1986)" im Überblick

Der Geiger Arthur Grumiaux (1921-1986)

Sendezeit Do, 18.03.2021 | 22:05 - 22:50 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Historische Aufnahmen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen