Die eigene Inszenierung des Todes auf der Bühne.
Die eigene Inszenierung des Todes auf der Bühne. © Marlies Schwarzin / PIXELIO

Hörspiel

Der Tod des Iwan Iljitsch

In der Geschichte über "den Tod des Iwan Iljitsch" geht es um einen mittleren Vierziger, der russischer Beamter ist. Auf dem Totenbett erkennt er, das sein ganzes Leben an ihm vorbeigezogen ist.

Für den Regisseur war die Inszenierung des Todes auf der Bühne eine schwere Aufgabe, weil er gerade seine eigene Geschichte zu erzählen versucht und fragt sich dabei: "Wie lässt sich die eigene Erkrankung von anderen erzählen und wie lässt sich das Unvorstellbare, der Tod, auf einer Bühne darstellen?"

Daraus ist eine rasante Inszenierung von Bühnenaufnahmen, Schauspielszenen, O-Tönen und der Dialog über das Zustandekommen einer Theaterinszenierung entstanden.

"Der Tod des Iwan Iljitsch " im Überblick

Der Tod des Iwan Iljitsch

von Noam Brusilovsky nach der gleichnamigen Novelle von Leo Tolstoi

Mit Carina Braunschmidt, Dor Aloni, Florentine Krafft, Nico Delpy, Gabriel Schneider

Produktion: 2019

Sendezeit So, 10.10.2021 | 18:20 - 19:30 Uhr
Sendung SWR2 "Hörspiel am Sonntag"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen