Bis zu ihrem Outing wurde  Lucia Lucas als Mann wahrgenommen.
Bis zu ihrem Outing wurde Lucia Lucas als Mann wahrgenommen. © Kat Love / pixabay.com

Hörspiel

Die Arbeit an der Rolle - Als Trans-Frau auf der Opernbühne

Auf der Opernbühne singt und spielt sie ausschließlich maskuline Rollen. Die Heldenbaritonistin kennt das auch aus ihrer eigenen Biografie. Bis die Opernsängerin Lucia Lucas sich 2014 als Transgender-Frau outete, wurde sie viele Jahre lang als Mann wahrgenommen und musste so leben.

Ihre äußere Erscheinung änderte sich zwar dramatisch, doch ihre Stimme veränderte sich nicht. Ständig sucht sie nach der authentischsten Version von sich selbst. In diesem Hörspiel werden Rollenspiel und Authentizität eines Mediums untersucht, in welchem die Einzigartigkeit der Stimme im Fokus ist.

"Die Arbeit an der Rolle - Als Trans-Frau auf der Opernbühne" im Überblick

Die Arbeit an der Rolle - Als Trans-Frau auf der Opernbühne

von Noam Brusilovsky, Lucia Lucas

Mit Lucia Lucas, Mechthild Großmann

Produktion: 2021

Sendezeit So, 19.03.2023 | 18:20 - 20:00 Uhr
Sendung SWR2 "Hörspiel am Sonntag"
Radiosendung