Ein Klosterstift verbirgt schreckliche Geheimnisse
Ein Klosterstift verbirgt schreckliche Geheimnisse © Presse03 (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

HörspielKrimi

Die Gottesanbeterin

Basierend auf der wahren Geschichte der "Nonnen von Sant' Ambrogio" konstruiert Thomas Fritz einen historischen Krimi, der religiöse Hörigkeit und Scham zu Waffen macht.

Katharina ist auf der Suche nach Frömmigkeit und will ihr Leben in den Dienst Gottes stellen. Deswegen begibt sie sich 1858 nach Italien in das Franziskanerinnen-Kloster Sant’ Ambrogio. Doch schnell muss die Novizin feststellen, dass hinter den Mauern des Klosters nicht die Enthaltsamkeit, sondern eine äußerst überbordende Novizenmeisterin auf sie wartet. Und zwar mit ausgiebigen Ritualen zur Reinigung und Purifikation des Körpers.

Schwester Luise stünde im direkten Kontakt zur heiligen Mutter Gottes und wer dies infrage stellt, wird mit schmerzerfüllten Teufelsausstreibungen bestraft. Aus der Scham und religiöser Hörigkeit erdulden die Frauen die Machenschaften im Stift.

Der Kirchenhistoriker Hubert Wolf rekonstruierte die wahren Begebenheiten im Franziskanerinnenstift "Nonnen von Sant’ Ambrogio" in einem Buch, anhand dessen Thomas Fritz einen historischen Krimi entworfen hat.

"Die Gottesanbeterin" im Überblick

Die Gottesanbeterin

von Thomas Fritz

Mit Judith Engel, Deborah Kaufmann, Lisa Hrdina, Leonie Rainer, Ingo Hülsmann, Anne Schirmacher, Mattias Bundschuh, Carolina Vera, Monika Oschek

Produktion: 2018

Sendezeit Mo, 15.10.2018 | 21:30 - 22:30 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Kriminalhörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen