Die Harfenistin Silke Aichhorn und ihre Kompositionen für Harfe
Die Harfenistin Silke Aichhorn und ihre Kompositionen für Harfe © rire / PIXELIO

Klassik-Feature

Die Harfenistin Silke Aichhorn

Für die Harfe wurden nicht viele Kompositionswerke geschaffen. Doch die Harfenistin Silke Aichhorn fand in der begrenzten Möglichkeit auch noch ihr Gutes. Sie komponierte ihre eigenen Harfenwerke. In ihrem neuen Buch "Lebenslänglich frohlocken" gibt sie uns Einblick in die Welt einer Harfenistin

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Durch die Arbeit an ihren eigenen Kompositionen für Harfen hat Silke Aichhorn nun ihr eigenes CD-Label, Onlineshop und Notenverlag gegründet. Ihre aktuellste 26. CD wurde kürzlich veröffentlicht. Darin befanden sich auch Vertonungen anderer Labels.

1981 begann Silke Aichhorn an der Musikhochschule in Traunstein das Harfenspiel. Nach neun Jahren absolvierte sie dann an der Conservatoire de Lausanne ihr Studium und schloss es 1997 in Köln ab. Nun ist sie seit 20 Jahren Solistin an der Harfe und gehört inzwischen zu den herausragendsten Spielerinnen auf diesem Instrument. Zahlreiche internationale Auftritte hat sie schon auf der Bühne hingelegt. Mit ihrem Buch "Lebenslänglich frohlocken" sieht sie ihren Alltag als Harfenistin kabarettistisch.

"Die Harfenistin Silke Aichhorn" im Überblick

Die Harfenistin Silke Aichhorn

von Silke Aichhorn

Sendezeit Sa, 03.07.2021 | 10:05 - 11:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Klassik-Pop-et cetera"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen