Als Sopranistin besetzte sie Rollen auf der internetionalen Bühne.
Als Sopranistin besetzte sie Rollen auf der internetionalen Bühne. © Kris Peterson / freeimages.com

Bunt gemischtMusiker-Porträt

Die Sopranistin Golda Schultz

Golda Schultz erzählt voller Leidenschaft und Selbstironie von ihren Begegnungen mit ihren Vorbildern. Maria Callas begegnete sie in der Bibliothek und den Komponisten Stephen Sondheim bei einer Musicalaufführung. Die Sopranistin kann sowohl Arien schmettern als auch begeisterter Fan sein.

1984 wurde Golda Schultz in Südafrika geboren. Dort wuchs sie in Bloemfontein auf. An der New Yorker Juilliard School studierte sie schließlich Gesang. Sie lebt heute in Bayern und war zwei Jahre lang Mitglied im Münchner Opernstudio. Schließlich schaffte sie es auch ins Ensemble der Bayerischen Staatsoper.

Sie hat auf den internationalen Bühnen bereits die Rollen von Pamina in Mozarts Zauberflöte, von Sophie im Rosenkavalier von Strauss und von Clara in der Gershwin-Oper Porgy and Bess besetzt. Sie will auf die Bühne echte Menschen bringen, mit denen sich das Publikum identifizieren kann.

Die Sopranistin Golda Schultz im Überblick

Sendezeit Sa, 30.01.2021 | 10:05 - 11:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Klassik-Pop-et cetera"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen