Kollektivieren oder nicht? Wie wird Landwirtschaft erfolgreich?
Kollektivieren oder nicht? Wie wird Landwirtschaft erfolgreich? © Günter Havlena/PIXELIO

Hörspiel

Die Umsiedlerin oder Das Leben auf dem Lande

Ein Panorama über das Leben auf dem ländlichen Osten Deutschlands nach 1945, in welchem die verschiedensten sozialen Schichten porträtiert und pointiert werden.Sympathisch wird es durch Niet, die voller Hoffnung auf Besserung ist.

Das Hörspiel "Die Umsiedlerin" spielt in einem kleinen Mecklenburger Dorf nach dem zweiten Weltkrieg, wo die Neustrukturierung ihre Wege geht. Durch die Bodenreform ändert sich die Konstellation in der Dorfhierarchie zunehmend, zum Leid des einen, doch zur Freude des anderen. Mittendrin hofft die Umsiedlerin Niet auf ein besseres Leben.

Die Bauern des Dorfs sind durch die Reformen im Besitz einer kleinen Parzelle Land, doch alles, was es zur Bewirtschaftung braucht, fehlt. Weder Saatgut noch Traktoren stehen zur Verfügung. Neubauer Ketzer bringt sich ob seines Schuldenbergs in seinem Gehöft um, noch bevor er die Ankunft zweier sowjetischer Traktoren mitbekommen kann. 

Um zu entscheiden, was mit ihnen passieren soll, wird eine Versammlung im Dorfkrug einberufen, in welcher der korrupte Bürgermeister einen fatalen Vorschlag äußert und daraufhin abgesetzt wird. An seine Stelle rückt der aus dem KZ heimgekehrte Parteisekretär Flint. Dieser verfügt erst einmal darüber, dass der verlassene Hof Ketzers an die Siedlerin Niet gehen soll.

Diese ist von einem arbeitslosen Säufer schwanger und nimmt das Angebot nach kurzem Zögern an, ihre Lage scheint sich endlich zu bessern. 

Mit diesen Szenen zeigt Müller die gesellschaftlichen Widersprüche jener Zeit auf, die sich durch alle Gesellschaftsschichten hinweg zogen. Egal ob ehemaliger KZ-Häftling, Bürgermeister oder verzweifelter Bauer, Hoffnungen und Befürchtungen, die nach dem Krieg von allen geteilt wurden, werden greifbar.

Zum Autor

Heiner Müller (1929-1995), Dramatiker von Weltrang, war zuletzt Intendant und künstlerischer Leiter des Berliner Ensembles.

"Die Umsiedlerin oder Das Leben auf dem Lande" im Überblick

Die Umsiedlerin oder Das Leben auf dem Lande

von Heiner Müller

Mit Hilmar Eichhorn, Falk Rockstroh, Samuel Finzi, Götz Schubert, Dieter Mann, Udo Kroschwald u.v.a.

Produktion: 2003

Sendezeit Mo, 14.01.2019 | 22:00 - 23:30 Uhr
Sendung MDR KULTUR "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen