Fünf Freunde wünschen sich bald, ihre gemeinsame Mountainbike-Tour durch die Eifel niemals angetreten zu haben...
Fünf Freunde wünschen sich bald, ihre gemeinsame Mountainbike-Tour durch die Eifel niemals angetreten zu haben... © Adriaan de Man/stock.xchng

Krimi

"Eifelgeist" - Eine Fahrradtour mit Schrecken

Fünf Freunde begeben sich auf eine Mountainbike-Tour durch die Eifel. Was als sportliches Abenteuer beginnt, wird zur Schreckensfahrt. Ein unheimlicher, altmodisch aussehender Typ jagt der Gruppe Angst ein, die Karte geht verloren, Irrwege und ein Sturz. Es kommt zum Streit, der die Freunde spaltet.

Drei Jungs. Zwei Mädels. Eine Mountainbike-Tour durch die Eifel. Eigentlich wollten die Jungs die Tour allein machen, aber Sabrina und Ann lassen sich nicht abwimmeln.

Bald werden sie sich wünschen, nie mitgekommen zu sein. Mehrmals taucht ein merkwürdiger Typ auf einem uralten Fahrrad auf, der "Das Tor" sucht. Er spricht komisch, irgendwie altmodisch. Dann zieht Nebel auf. Karte und Übersicht gehen verloren. Falsche Richtungsangaben von degenerierten Dörflern führen zu Irrwegen und einem Sturz.

Sabrina macht Patrick eine Szene. Der Streit spaltet die Gruppe, und am Abend kommen nur Sabrina und zwei der Jungs im vermeintlich sicheren Hotel an.

Patrick und Ann dagegen verbringen die Nacht in einem verlassenen Bunker. Im Traum erscheint der sensiblen Ann ein Amerikaner, der behauptet, sein Name wäre Ernest Hemingway "and the year is 1944...".

Zum Autor

Martin Heindel, geboren 1976, ist Autor und Hörspielregisseur. Er lebt in München. Weiteres Hörspiel: "Wie ein Lied" (WDR 2012).

"Eifelgeist" im Überblick

Eifelgeist

von Martin Heindel

Mit Nico Holonics, Jonas Baeck, Janina Stopper, Natalie Spinell, Jonathan Dümcke u.a.

Produktion: 2013

Sendezeit Do, 17.05.2018 | 23:00 - 00:00 Uhr
Sendung 1LIVE "Plan B Krimi"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen