Das Gamben-Ensemble Hathor Consort präsentieren Werke von Komponisten des 17. Jahrhunderts
Das Gamben-Ensemble Hathor Consort präsentieren Werke von Komponisten des 17. Jahrhunderts © tatlin / freeimages.com

Klassische MusikKlassik-Konzerte & Oper

"Erde - Mensch" - Konzert vom Resonanzen-Festival in Wien

Das Konzert des Hathor Consorts unter Romina Lischkas Leitung befasst sich mit der Beziehung zwischen Erde und Mensch im Barock sowie mit der Religiosität und Spiritualität jener Zeit.

Das Konzert des Hathor Consorts unter der Leitung von Romina Lischka beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen Erde und Mensch im Barock sowie mit der Religiosität und Spiritualität der Menschen.

Werke von Komponisten des 17. Jahrhunderts wurden vom Gamben-Ensemble und den Sängern ausgewählt, die sich mit diesen Themen befassen. Ein Beispiel ist Johann Christoph Bachs Werk "Es ist nun aus mit meinem Leben". Er ist der älteste Sohn von Heinrich Bach in Arnstadt. Dieses Stück behandelt den Moment des Todes, in dem Körper und Erde wieder miteinander verschmelzen.

Ebenso werden Kompositionen wie "Wie liegt denn die Stadt so wüste" von Matthias Weckmann präsentiert, einem bedeutenden Vertreter der Barockmusik in Norddeutschland. Diese Werke basieren auf Texten aus den Klageliedern des Jeremias und thematisieren Wut, Zerstörung und das Leid, das Menschen anderen und ihrer Umwelt zufügen können.

""Erde - Mensch" - Konzert vom Resonanzen-Festival in Wien" im Überblick

"Erde - Mensch" - Konzert vom Resonanzen-Festival in Wien

von J.Chr. Bach, Weckmann, Tunder

Mit Leitung: Romina Lischka, Viola da gamba / Hannah Morrison, Sopran; Marnix de Cat, Countertenor; Hathor Consort

Wien

22. Januar 2024

Sendezeit Mo, 24.06.2024 | 20:00 - 22:30 Uhr
Sendung hr2-kultur "Konzertsaal"
Radiosendung