Die wegweisenden Kantatenformen des Gottesmannes Erdmann Neumeister
Die wegweisenden Kantatenformen des Gottesmannes Erdmann Neumeister © Petra Dirscherl / PIXELIO

Klassik-Feature

Erdmann Neumeister, der geistige Vater der geistlichen Kantate

Der ambitionierte und engagierte Pfarrer Erdmann Neumeister war der geistige Vater der geistlichen Kantate. Er begeisterte sich für die Sprachkunst und Musik. So kam er kurz nach 1700 auf die richtungsweisende Idee, die komplette italienische Solokantate in die deutsche Kirchenmusik zu transferieren

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

1715 bekam der Pfarrer Erdmann Neumeister die Chance als Hauptpastor in der Musikmetropole Hamburg zu wirken, wo Georg Philipp Telemann kurze Zeit später Musikdirektor wurde. Aber, Telemann musste nicht von Neumeisters Kantentexten überzeugt werden, denn er war bereits begeisterter Abnehmer der Kantaten.

Nur eins konnte der vor 350. Jahren geborene Gottesmann Neumeister nicht mehr erleben: die Besetzung von Johannes Sebastian Bach in einem Hamburger Musikamt.

"Erdmann Neumeister, der geistige Vater der geistlichen Kantate" im Überblick

Erdmann Neumeister, der geistige Vater der geistlichen Kantate

von Bernd Heyder

Sendezeit Mi, 12.05.2021 | 21:30 - 22:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Alte Musik"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen