Der Pianist André Watts im Porträt
Der Pianist André Watts im Porträt © Andrei Ghergar / freeimages.com

Klassik-Konzerte & OperKlassik-Feature

Erster Grammy mit 16 - Der Pianist André Watts (*1946)

André Watts ist ein Pianist, der aus den Vereinigten Staaten stammt. Schlagartig wurde er durch eine TV-Sendung berühmt. In "Erster Grammy mit 16 – Der Pianist André Watts (*1946)" geht es um den Musiker.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Die Musikvermittlungsreihe "Young People’s Concert" von Leonard Bernstein machte André Watts von einen auf den anderen Tag berühmt.

In dem Casting konnte er seine Mitstreiter hinter sich lassen und sich den Solopart in Franz Liszts 1. Klavierkonzert Es-Dur sichern.

Nach diesem Erfolg war Watts stets ausgebucht und gab jährlich bis zu 150 Konzerte. Sein Interesse galt der romantischen Literatur sowie den Werken von Komponisten aus den Vereinigten Staaten. Auf einem Album von Gershwin ist er auf dem Cover mit einer Zigarre im Mund abgebildet und sitzt entspannt in einem Stuhl.

Da sein Vater ein Offizier in der amerikanischen Armee war, verbrachte er seine Kindheit in Europa an den unterschiedlichen Stützpunkten, an denen sein Vater stationiert wurde.

"Erster Grammy mit 16 - Der Pianist André Watts (*1946)" im Überblick

Erster Grammy mit 16 - Der Pianist André Watts (*1946)

von Philipp Quiring

Sendezeit Do, 29.09.2022 | 22:05 - 22:50 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Historische Aufnahmen"
Radiosendung