Birgit Uhler gehört zu den Top-Jazz-Trompeterinnen des Landes
Birgit Uhler gehört zu den Top-Jazz-Trompeterinnen des Landes © Christine Huss

Jazz

Female Power - Trompeterinnen des freien Spiels

Jazz war lange, wie so vieles, eine Männerdomäne. Frauen wurden nur als Sängerinnen geduldet. Nach und nach bahnten sie sich aber auch ihren Weg an die Instrumente. Heute gehören zu den spannendsten Acts an der Trompete eine ganze Reihe an Frauen.

Wer im Jazz Anerkennung haben wollte, musste zu aller erst Mann sein. Was danach kam, war Kür. Als Frau durfte höchstens am Mikrofon probiert werden, gelegentlich auch als Pianistin, doch natürlich brillieren sie auch an Bass, Trompete, Posaune und Schlagzeug, wenn man sie lässt. Inzwischen feiert man sie vor allem als Expertinnen des freien und experimentellen Spiels.

Die Hamburgerin Birgit Ulher gehört zu den hervorragendsten Trompeterinnen der mittleren Generation. Über viele Jahre hinweg veranstaltete sie in der Hansestadt das "Real Time Music Meeting", ein jährliches Improvisationstreffen. Genauso lange experimentiert sie mit Präparationen und erweiterten Spieltechniken. Ihre Arbeitsweise ist dabei genauso individuell und virtuos wie die der männlichen Kollegen, die viel früher bekannt wurden als sie.

Die jüngste Generation der Trompeterinnen führen beispielsweise Liz Allbee, Susanna Santos Silver und Allison Philips an, die alle für ihren eigenen Sound und Spielweise sind, inspiriert vom Jazz, der Bildenden Kunst, dem Rock oder der Klangarbeit. 

Female Power - Trompeterinnen des freien Spiels im Überblick

Sendezeit Fr, 16.11.2018 | 23:03 - 00:00 Uhr
Sendung SWR2 "NOWJazz"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen