Die Oper wurde von Mozart inspiriert.
Die Oper wurde von Mozart inspiriert. © Musicalvienna / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0

Klassische MusikKlassik-Konzerte & Oper

Friedrich Smetana: "Die verkaufte Braut"

1866 in Prag wurde die komische Oper "Die verkaufte Braut" von Friedrich Smetana zum ersten Mal aufgeführt. Damit wurde die tschechische Oper gegründet. Dadurch, dass hier Tänze wie Polka und Furiant eingearbeitet wurden, schuf Smetana eine folkloristische Atmosphäre.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Die rasante Ouvertüre stimmt die Zuhörenden auf einen tollen Tag ein. Als Vorbild diente hier Mozarts Oper "Figaros Hochzeit". In beiden Werken geht es um eine Hochzeit, die erst verhindert zu sein scheint, aber dann doch stattfinden kann. Bei Mozart findet dies im feudalen Milieu vor der Revolution statt und Smetana begibt sich zu den Bauern aufs Land.

"Friedrich Smetana: "Die verkaufte Braut"" im Überblick

Friedrich Smetana: "Die verkaufte Braut"

von Friedrich Smetana

Mit Rudolf Kempe

Sendezeit So, 11.04.2021 | 20:03 - 23:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Oper"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen