Deutschlandfunk-Logo
© Deutschlandfunk

Krimi

Fuffzich Minuten Berlin

Nach drei jämmerlich gescheiterten Versuchen in Gelsenkirchen-Hassel, Dortmund und Hamburg haben die Kleinkriminellen Thorsten und Dennis eine neue Chance, endlich groß rauszukommen.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Die Bundeshauptstadt ist für die Ruhrpott-Brüder Thorsten und Dennis nur ein Zwischenstopp auf der Karriereleiter im Musikbusiness. Sie wollen in den Flieger nach Thessaloniki umsteigen, um dort aufzulegen. Blöderweise haben sie den falschen Berliner Flughafen erwischt und nur noch 50 Minuten Zeit, um von Tegel nach Schönefeld zu kommen. Wer die Stadt kennt, weiß, dass das unmöglich ist, aber die beiden Jungs kennen Berlin - und die Berliner Busfahrer - eben nicht und versuchen es trotzdem.

„Willkommen in der Stadt der Scheiternden!“ Da mag die Stadt sich noch so zickig zeigen, mit Thorsten und Dennis hat sie nicht gerechnet. Wo ein Wille ist, ist auch ein verdammter Weg. Oder eine schräge Type, die einen schrägen Onkel hat, der Taxi fährt.

"Fuffzich Minuten Berlin" im Überblick

Fuffzich Minuten Berlin

von Benjamin Quabeck

Mit Marlon Kittel, Sören Grajek, Anton Quabeck, Christoph Gawenda, Arved Birnbaum, Tunç Denizer, Doris Plenert u.a.

Produktion: 2017

Sendezeit Sa, 03.03.2018 | 00:05 - 01:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Mitternachtskrimi"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen