Das Ghost Festival der Spannungen, ohne Publikum
Das Ghost Festival der Spannungen, ohne Publikum © Ri Butov / pixabay.com

Klassische MusikSonstiges

Ghost Festival der Spannungen: Künstler IV

Unter Corona-Maßnahmen haben sich Künstler für einen Auftritt bei den Ghost Festival der Spannungen entschieden. Sie werden ein Programm mit russischen und amerikanischen Solowerken, ein klassisches Klaviertrio und ein hochromantisches Streichquintett präsentieren.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Das Kammermusikfest Spannung wurde, wie die meisten Konzerte seit der Pandemie abgesagt. Doch die Künstler entschieden sich, gegen den Virus anzugehen und die Konzerte trotzdem stattfinden zu lassen. Sie haben ihre eigene Lösung gefunden.

Es werden Geisterspiele präsentiert, im Geist der Spannung und unter Ausschluss des Publikums. Mit Einhaltung der Abstandsregeln haben sich die Musiker*innen um das Mikrofon versammelt und senden ihre Grüße in Form ihrer Heimbach-Vision an das Publikum zu Hause.

"Ghost Festival der Spannungen: Künstler IV" im Überblick

Ghost Festival der Spannungen: Künstler IV

von Alexander Skrjabin, Ludwig van Beethoven u.a.

Mit Am Mikrofon: Johannes Jansen

Jesus-Christus-Kirche, Berlin-Dahlem

2020

Sendezeit Mo, 26.10.2020 | 21:05 - 22:50 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Musik-Panorama"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen