Die Oper "Ermione" von Rossini erklingt in zwei Akten
Die Oper "Ermione" von Rossini erklingt in zwei Akten © Étienne Carjat (1828-1906) / Wikimedia Commons / Public Domain

Klassische MusikKlassik-Konzerte & Oper

Gioacchino Rossini: "Ermione" in Wildbad 2022

Thema in Gioacchino Rossinis Oper "Ermione" von 1819 sind der trojanische Krieg und seine Folgen. Odysseus List mit dem trojanischen Pferd brachte Troja den Untergang. Als sie dort einfielen, vernichteten die Griechen die trojanische Bevölkerung. Ihr Heimweg stand dann unter einem schlechten Stern.

Aufgrund der Umsetzung der Oper als Musikdramaturgie, die der Komponist vornahm, wurde es ein Erfolg und weniger Andrea Leone Tottolas Libretto, das nach der bekannten Tragödie "Andromaque" von Jean Racine gestaltet wurde.

Regie führte in diesem Jahr die Mitarbeiter des Rossini-Theaters in Wildbad. Es ist der Regisseur Jochen Schönleber und sein Regie-Team Feinmechaniker.

"Gioacchino Rossini: "Ermione" in Wildbad 2022" im Überblick

Gioacchino Rossini: "Ermione" in Wildbad 2022

von Rossini

Mit Leitung: Antonino Fogliani / Serena Farnocchia als Ermione; Aurora Faggioli als Andromaca

Bad Wildbad

23. Juli 2022

Sendezeit So, 29.01.2023 | 20:03 - 23:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Oper"
Radiosendung