Die Pianistin Yulianna Avdeeva gastierte beim Granada Festival
Die Pianistin Yulianna Avdeeva gastierte beim Granada Festival © asbe / iStock.com

Klassische MusikKlassik-Konzerte & Oper

Granada Festival - Klavierabend Yulianna Avdeeva

Die Pianistin Yulianna Avdeeva gibt auf der ganzen Welt Konzerte, nachdem sie den Chopin-Wettbewerb im Jahr 2010 gewann. Die Sendung "Granada Festival – Klavierabend Yulianna Avdeeva" handelt von dem ersten Auftritt der Solistin bei dem andalusischen Festival.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Die "Financial Times" bezeichnete die Kammermusikerin Yulianna Avdeeva als jemanden, der "die Musik atmen lässt". Als sie fünf Jahre alt war, begann sie Klavier an der Gnessin Hochbegabten-Musikhochschule zu studieren. Die Hochschule befindet sich in ihrer Heimatstadt Moskau.

Seit sie den Chopin-Wettbewerb für sich entscheiden konnte, ist sie in der ganzen Welt unterwegs und tritt als Kammermusikerin und Solistin auf. Dieses Jahr ist sie zum ersten Mal beim "Festival de Música y Danza" zu Gast, das in Andalusien stattfindet und schon eine lange Tradition hat. Das Musikfestival teilt sich auf unterschiedliche Veranstaltungsorte auf, die sich in und um Granada sowie in der Alhambra befinden. Bei dem Fest findet man nicht nur Musik, sondern auch Tanz vor und jedes Jahr kommen ungefähr 30.000 Menschen zum Festival.

Die Pianistin Avdeeva aus Russland tritt in der Patio de los Arrayanes auf und präsentierte Werke von Dmitrij Schostakowitsch und Johann Sebastian Bach. Schostakowitsch wurde von dem "Wohltemperiertem Klavier" von Bach inspiriert und verfasste 1950/51 op. 87. Dabei handelt es sich um ein Werk mit 24 Präludien in allen möglichen Tonarten.

Die Kammermusikerin stellte die Werke aber nicht einfach nur gegenüber, sondern antwortete auf die gebildeten Werke von Schostakowitsch mit einem wilden und jugendlichen Bach. "[I]n seinen Partiten, Toccaten oder den Tänzen der Englischen Suiten" vereinte er sein Können mit seiner Kreativität. Schostakowitschs Präludium in cis-Moll ist nur ein Fragment, das er scheinbar für seinen Zyklus komponiert hatte. Krysztof Meyer ist ein Schostakowitsch-Experte sowie ein Komponist aus Polen und vollendete das Werk durch eine eigene Fuge.

"Granada Festival - Klavierabend Yulianna Avdeeva" im Überblick

Granada Festival - Klavierabend Yulianna Avdeeva

von Bach, Schostakowitsch

4. Juli 2022

Sendezeit Fr, 12.08.2022 | 18:05 - 20:00 Uhr
Sendung BR-KLASSIK "Festspielzeit"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen