Der Dirigent Klaus Mäkelä und das Orchestre de Paris präsentieren Werke von Strawinsky, Debussy und Mozart
Der Dirigent Klaus Mäkelä und das Orchestre de Paris präsentieren Werke von Strawinsky, Debussy und Mozart © bluebird13 / iStock.com

Klassische MusikKlassik-Konzerte & Oper

Granada Festival

Der junge Dirigent Klaus Mäkelä betont, dass Musiker am liebsten mit Dirigenten zusammenarbeiten, die sie über sich hinauswachsen lassen. Beim Granada Festival zeigt er sein Können als kraftvoller, feuriger, klangsensibler und poetischer Musiker.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

"Musiker und Musikerinnen bevorzugen es, mit Dirigenten und Dirigentinnen zusammenzuarbeiten, bei denen sie sich weiterentwickeln können", betont der junge Dirigent Klaus Mäkelä. Im Alter von 25 Jahren wurde er zum Chefdirigenten des Orchestre de Paris ernannt, die Verträge mit dem Concertgebouw Orchester Amsterdam und dem Chicago Philharmonic Orchestra, beide ab 2027, sind bereits unterzeichnet.

Beim Granada Festival leitet er ein Programm, das seine Fähigkeiten als energiegeladener, leidenschaftlicher, klangempfindlicher und poetischer Musiker sowie die des Orchesters deutlich macht.

"Granada Festival " im Überblick

Granada Festival

von Strawinsky, Debussy, Mozart

Mit Leitung: Klaus Mäkelä / Orchestre de Paris

Palast von Karl V. in der Alhambra Granada

30. Juni 2024

Sendezeit Do, 01.08.2024 | 20:00 - 23:00 Uhr
Sendung Bremen Zwei "ARD Radiofestival: Das Konzert"
Radiosendung