Der Residenzkünstler und Bratschist Nils Mönkemeyer.
Der Residenzkünstler und Bratschist Nils Mönkemeyer. © Krzysztof Chmielewski / freeimages.com

Klassische Musik

Grenzgänge - Music for two

Nils Mönkemeyer ist Residenzkünstler der Schwetzinger SWR Festspielen 2021. Mit seiner Bratsche setzt er Akzente, so auch beim Festspiel. Unter dem Motto "Grenzgänge - Music for two" hat er zusammen mit Dorothee Oberlinger ein Duett konzipiert, dass das Erinnern in musikalischer Form darstellt.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Als Residenzkünstler verwendet er gerne die gegebene musikalische Plattform, um spezielle Programmideen in den Dialog zu stellen. Diesmal hat er gemeinsam mit Dorothee Oberlinger ein Duokonzert auf die Beine gestellt, wo der Pfad des Erinnerns auf musikalische Werke übertragen wurde.

Dabei steht Bach im Mittelpunkt eines Werkpanoramas, das sich von Hildegard von Bingen bis Konstantin Gourzis Werk "Messages between trees" erstreckt.

"Grenzgänge - Music for two" im Überblick

Grenzgänge - Music for two

von Hildegard von Bingen, Johann Sebastian Bach, James Oswald, Béla Bartók, John Cage, Luciano Berio, Konstantia Gourzi

Mit Nils Mönkemeyer, Viola; Dorothee Oberlinger, Blockflöte

Jagdsaal

21. Oktober 2021

Sendezeit Mo, 25.10.2021 | 13:05 - 15:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Mittagskonzert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen