Sir Simon Rattle präsentiert mit dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks Mahlers Neunte Symphonie.
Sir Simon Rattle präsentiert mit dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks Mahlers Neunte Symphonie. © Monika Rittershaus / per OTRS / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0
Live

Klassik-Konzerte & Oper

Gustav Mahler: Symphonie Nr. 9

Sir Simon Rattle wird in der Konzertsaison 2023/24 das Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks die Position des Chefdirigenten übernehmen. Somit ist er der sechste in der Reihenfolge. Doch schon heute wird er mit seinem zukünftigen Orchester Gustav Mahlers "Symphonie Nr. 9" bestreiten.

Nach den zwei Wochen in der Münchner Residenz, mit Werken von Bach, wird Sir Simon Rattle nun mit dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunk Mahlers "Neunte" aufführen und kann gleichzeitig die Akustik der renovierten Isarphilharmonie erproben.

Der Dirigent ist ein Mahler-Spezialist. Dies hat er mit seiner Vertonung von Mahlers Gesamtwerk an zehn Symphonien bereits gezeigt.

Noch wissen wir nicht, ob Sir Simon Rattle Mahlers Neunte auf die Interpretation von Alban Bergs Todesahnung hinauslaufen wird, aber sicher ist, dass das "Lied von der Erde" ein Abschiedsstück ist, die die Attitüde des Verlustes und die Vorstellung des Scheiterns gleichermaßen thematisieren.

Nach dem langen Kopfsatz, gepaart mit dem Seufzer-Motiv werden dann zwei Mittelsätze vereinheitlicht, die sich dann zu anderen Kunstformen ausbilden und das opulente Werk schließlich mit einem hoffnungsvollen Lichtstreif am Horizont enden lässt.

"Gustav Mahler: Symphonie Nr. 9" im Überblick

Gustav Mahler: Symphonie Nr. 9

von Mahler

Mit Leitung: Simon Rattle / Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Isarphilharmonie, München

26.11.2021

Sendezeit Fr, 26.11.2021 | 20:05 - 22:00 Uhr Da die Sendung live übertragen wird, können sich
Anfang/Ende der Sendung verschieben!
Sendung BR-KLASSIK "Konzert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen