"Helena" ergründet eine innige Frauenfreundschaft
"Helena" ergründet eine innige Frauenfreundschaft © Albrecht E. Arnold / PIXELIO

Hörspiel

"Helena" - Nach Träumen von Hella Vahl

In "Helena" gehen zwei Frauen auf Spurensuche in der Vergangenheit. Sie waren einmal eng befreundet und nun durchforsten sie ihre Erinnerungen, um die verlorene Beziehung zu ergründen und alte Gemeinsamkeiten wiederzuentdecken.

In alten Traumaufnahmen einer Freundin ergründet eine Frau alte Erinnerungen. Eine lange vergessene Liebe, eine lange, innige gemeinsame Zeit und dann der große Bruch und Verlust der Beziehung.

In den Traumaufnahmen offenbart sich eine so sensible wie fragile Welt. Das Hörspiel "Helena" von Elena Zieser beruht auf Träumen von Hella Vahl und schildert intim und aufrichtig die Geschichte der Freundschaft zwischen zwei Frauen.

""Helena" - Nach Träumen von Hella Vahl" im Überblick

"Helena" - Nach Träumen von Hella Vahl

von Elena Zieser

Mit Hella Vahl und Bettina Wiehler

Produktion: 2019

Sendezeit Do, 04.06.2020 | 19:04 - 20:00 Uhr
Sendung WDR 3 "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen