Vom Schreibprozess bis zu den Aufnahmen ist es ein langer Weg
Vom Schreibprozess bis zu den Aufnahmen ist es ein langer Weg © kpeterson/sxc

Hörspiel

Herr C. hat immer in Stimmen gedacht - Die Radiofassung von Elias Canettis "Buch gegen den Tod"

Dieses Mal wird ein Blick hinter die Hörspiel-Kulissen geworfen. Über Jahre hinweg wurden die Hörspiele von Deutschland Radio Kultur während ihrer Produktion begleitet. Von den ersten Notizen über die Aufnahmen bishin zum fertigen Hörspiel wurde alles dokumentiert.

Seit bald zwanzig Jahren begleitet Sylvia Rauer mit ihren "Hörspielräumen" den Entstehungsprozess herausragender Stücke von Deutschlandradio Kultur.

"Das Buch gegen den Tod" von Elias Canetti erschien postum 2014. Nach welchen Auswahlkriterien destilliert man aus 2.500 Seiten Aufzeichnungen ein 350-seitiges Buch? Und wie wird aus diesem ein mehrstimmiges Hörspiel? Aus Aufnahmen während der Produktion, Musik und Interviews mit den Künstlern entsteht ein radiophones Making of.

"Herr C. hat immer in Stimmen gedacht - Die Radiofassung von Elias Canettis "Buch gegen den Tod"" im Überblick

Herr C. hat immer in Stimmen gedacht - Die Radiofassung von Elias Canettis "Buch gegen den Tod"

von Sylvia Rauer

Produktion: 2016

Sendezeit Mi, 21.02.2018 | 21:30 - 22:30 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen