Auf dem Gelände soll sich ein Wolf herumtreiben.
Auf dem Gelände soll sich ein Wolf herumtreiben. © michael lorenzo / freeimages.com

Hörspiel

Hier ist noch alles möglich | Teil 1 von 2

Teil 1/2 | Eine junge Frau fand einen neuen Job als Nachtwächterin in einer Kartonfabrik. Auf dem Fabrikgelände soll sich ein Wolf herumtreiben. Jede Nacht macht sie ihre Rundgänge und mit jeder Schicht wird die Suche nach dem Wolf eher zu einer Suche nach sich selbst.

Der Wolf ist nirgends zu finden, aber auf einem Spaziergang entdeckt die junge Frau an einem Waldrand ein Metallkreuz ohne Aufschrift. Sie erfährt, dass es die Fundstelle eines Toten markiert. Ein vermutlich afrikanischer Mann flog als blinder Passagier im Flugzeugfahrwerk mit und stürzte beim Landeanflug ab.

Diese Geschichte beschäftigt die Frau. Ob Menschen vom Himmel fallen oder Wölfe gejagt werden, alles ist unsicher, sowohl der Boden, auf dem wir stehen als auch die Flugzeuge, in die wir steigen.

Mit diesem Romandebüt gelang es der Baslerin Gianna Molinari, das Publikum und die Kritik zu begeistern. 2018 wurde es für den Deutschen und für den Schweizer Buchpreis nominiert und wurden mit dem Robert-Walser- und dem Clemens-Brentano-Preis ausgezeichnet.

"Hier ist noch alles möglich" im Überblick

Hier ist noch alles möglich

von Gianna Molinari

Mit Henni Jörissen, Michael Neuenschwander, Sven Schelker

Produktion: 2021

Sendezeit Fr, 17.09.2021 | 20:00 - 21:00 Uhr
Sendung SRF 1 "SRF 1 Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen