Familienbeziehungen bleiben nicht immer so harmonisch
Familienbeziehungen bleiben nicht immer so harmonisch © Adrian / freeimages.com

Hörspiel

Institut Elektra - Der große Showdown zwischen Töchtern und Müttern

Im Institut Elektra wird zwischen Müttern und Töchtern abgerechnet - ein für alle Mal.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Gegründet von der Tochter von Walentina Tereschkowa, der ersten Frau im Weltraum, werden im Institut Elektra die Nachkommen bekannter Persönlichkeiten gecoacht, um sich vom Einfluss ihrer übermächtigen Mütter zu trennen.

Hier ist der Ort der hemmungslos parteiischen Abrechnung. "Institut Elektra" spielt lustvoll Variationen und Deformationen, Höhenflüge und Abgründe der Mutter-Tochter-Beziehung durch - im Gegensatz von Rabenmüttern und undankbaren Blagen, Patriarchat und Emanzipation, Selbstaufgabe und Selbstverwirklichung, Vermarktung und Kunst.

Alle kriegen ihr Fett ab - überzogen,böse und komisch. Wie könnte es anders sein, wenn endlich abgerechnet wird? Ein Showdown der Mutter-Tochter-Klischees, musikalisch orchestriert von Francoise Cactus.

"Institut Elektra - Der große Showdown zwischen Töchtern und Müttern " im Überblick

Institut Elektra - Der große Showdown zwischen Töchtern und Müttern

von Mariola Brillowska

Produktion: 2019

Sendezeit Mi, 04.03.2020 | 22:03 - 23:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen